Archiv

  • Update vom 07.01.2021

    Die Landesregierung Schleswig-Holstein hat angeordnet, dass im Januar kein Präsenzunterricht stattfindet. Alle geplanten Unterrichte werden Online durchgeführt. Die Auszubildenden werden über unsere Lernplattform Moodle weiter informiert und unterrichtet. Über neue Termine für anstehende Zwischenprüfungen wird später informiert.

    Stand heute können die praktischen Gesellenprüfungen in der letzten Januarwoche wie geplant stattfinden.

    Über die weiteren Planungen ab Februar können wir erst Ende Januar informieren.

  • Ausblick auf den Januar 2021

    Das Bildungsministerium Schleswig-Holstein hat für den Januar 2021 zugesichert, dass Kammerprüfungen durchgeführt werden können. Die praktischen Gesellenprüfungen finden also wie geplant statt.

  • Nachrichten bis 12/2020


    Update vom 15.12.2020:

    Die Landesverordnung Schleswig-Holstein untersagt für die erste Januarwoche 2021 Präsenzunterricht an allen Schulen. Wir haben die Jahresplanung 2020-21 angepasst und für alle eingeplanten Klassen in der Zeit vom 04. - 08.01.2021 Online Unterricht vorgesehen. Die Einzelheiten entnehmen Sie bitte der Jahresplanung im Downloadbereich.

    Wir behalten uns weitere Änderungen vor, sollten die Einschränkungen über den 10.01.2021 hinaus verlängert werden.


    Update vom 09.12.2020:

    In den nächsten Tagen werden viele Gemeinden/Städte/Landkreise und Bundesländer die Einschränkungen des Alltags und Wirtschaftslebens weiter ausweiten.

    Sollten Sie in den nächsten Tagen und Wochen von der Schulpflicht - auf Grund einer staatlichen Verordnung - befreit sein, teilen Sie uns das bitte unverzüglich, unter Benennung der Verordnung, mit. Denn die regionalen Verordnungen werden sehr kurzfristig in Kraft treten. Bisher deutet alles darauf hin, dass der Schulbetrieb in Lübeck aufrechterhalten bleibt.

    Wir bitten Sie, uns Ihre Abmeldung unter Beifügung der Verordnung per E-Mail unter der Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mitzuteilen, so dass wir Sie als „entschuldigt“ registrieren können.
    So entstehen uns und Ihnen dann keine unnötigen Aufwendungen.

    Sollten Sie Fragen zu diesen Maßnahmen haben, bitten wir Sie, das Schulsekretariat oder das Servicezentrum zu kontaktieren.

     


     | | |  Info:  Allgemeinverfügung der Hansestadt Lübeck - gültig vom 30.11. - 20.12.2020 | | |


     

    07.12.2020

    Die Einladung zur Jahreshauptversammlung des Vereins zur Bildung und Förderung des Hörakustiker-Nachwuchses an der Landesberufsschule für Hörakustiker und Hörakustikerinnen e.V. wurde veröffentlicht.


    Update vom 04.12.2020:

    Die Jahresplanung mit den Kurs- und ÜLU Terminen für das Schuljahr 2021 - 2022 steht jetzt im Downloadbereich zur Verfügung.


    Update vom 02.12.2020:

    Um die Sicherheit aller Auszubildenden und Beschäftigten auf dem Campus und in den Boardinghäusern bei den weiterhin hohen Infektionszahlen im gesamten Bundesgebiet zu gewährleisten, bleiben wir bei der Kombination aus Präsenz- und Onlineunterricht auch im neuen Jahr. Die angepasste Jahresplanung 2020/2021 finden Sie wie gewohnt im Bereich Download - Organisation. 

    Der Unterricht an der Landesberufsschule beginnt, wie in der Jahresplanung dargestellt bereits am 04.01.2021, auch wenn die allgemeine Ferienregelung in Schleswig-Holstein für die erste Woche des Jahres 2021 verlängert wurde.


    Update vom 30.10.2020:

    Auch für die beiden Blöcke bis zu den Weihnachtsferien haben wir den Anteil der Online Unterricht erhöht. Den geänderten Terminplan finden Sie wie gewohnt im Bereich Download - Organisation. Es gelten weiterhin die Regeln wie im letzten Update beschrieben.

    Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Einreise nach Schleswig-Holstein zu beruflichen Anlässen weiterhin möglich ist. Beachten Sie bitte mögliche Reisebeschränkungen in Ihrer Kommune oder Landkreis. Der Campus Hörakustik ist sehr gut vorbereitet, um Ihnen einen sicheren Aufenthalt zu ermöglichen.


    Update vom 11.10.2020:

    Der starke Anstieg der Infektionszahlen in Deutschland und die Verantwortung gegenüber den Auszubildenden, deren Angehörigen und Kunden, den Lehrkräften und den Angestellten auf dem Campus Hörakustik und in den Boardinghäusern haben uns dazu veranlasst, die Anzahl der Klassen im Präsenzunterricht nicht hochzusetzen. Dadurch erhöht sich der Anteil der Onlinephasen für einige Klassen. Im geänderten Terminplan im Bereich Download - Organisation sind die geänderten Termine für den Block vom 19.10. bis zum 06.11.2020 gelistet. Die Termine für die Überbetrieblichen Lehrlingsunterweisungen ändern sich nicht. 

    Wir behalten uns vor, auch die übrigen Blöcke bis Weihnachten zu überarbeiten und die Onlinephasen zu verlängern.

     


    Hinweise für Einreisende aus dem In- und Ausland nach Schleswig-Holstein
    zu Veranstaltungen der Akademie für Hörakustik oder der Landesberufsschule für Hörakustiker und Hörakustikerinnen

    AKTUELLE INFORMATION vom 09.10.2020

    Die Verordnung des Lande Schleswig-Holstein (S-H) hat sich geändert. Jetzt sind Einreisen nach S-H für berufliche Zwecke auch aus Gebieten Deutschlands möglich, die zu den so genannten „Hochinzidenz-Gebieten“ zählen.

    Die Gesellen- und Meisterausbildung zählt zu beruflichen Zwecken, so dass eine Einreise grundsätzlich und bis auf Weiteres möglich ist.

    Alle Auszubildenden, die zum Berufsschulunterricht und/oder Überbetrieblichen Lehrlingsunterweisung (ÜLU) anreisen, erhalten vorab eine schriftliche Bestätigung über ihre Internatsunterbringung. Diese schriftliche Bestätigung dient gleichzeitig als Bescheinigung, dass die Einreise und der Aufenthalt in Schleswig-Holstein berufsbedingt ist. Dieser „Passierschein“ sollte immer dann mitgeführt werden, wenn man das Gelände des Campus Hörakustik verlässt. Insbesondere die Auszubildenden, welche mit einem PKW anreisen und sich in S-H aufhalten, müssen sich auf Kontrollen der Ordnungsbehörden einstellen.

    Die internationalen Risikogebiete entnehmen Sie bitte der Internetseite des RKI
    Ist Ihr Aufenthaltsort gelistet, reisen Sie bitte nicht an und nehmen umgehend Kontakt mit uns auf!

    Die aktuellen Hinweise für Einreisende aus dem In- und Ausland des Landes Schleswig-Holstein finden Sie auf dieser Internetseite.

     

    • Im Hinblick auf die am 5. Oktober 2020 beginnenden Herbstferien ist zu bedenken, dass bei geplanten Urlaubsreisen die Reisewarnungen des Auswärtigen Amtes zu beachten sind. Reisen Schülerinnen und Schüler an ein Urlaubsziel, das bereits bei Reiseantritt als Risikogebiet deklariert ist und können infolgedessen nach Rückkehr aufgrund von Infektionsschutzmaßnahmen die Schule nicht aufsuchen, so fehlen sie unentschuldigt. Eine Beurlaubung ist in diesen Fällen nicht möglich.

    Update vom 11.09.2020

    Der aktualisierte Plan mit den Kursterminen ist nun online, er befindet sich im Bereich Download - Organisation.

    Für den Zeitraum 19.10. - 18.12.2020 ist für einige Klassen zeitweise Online Unterricht in der Heimat vorgesehen. Dies ist notwendig, um die coronabedingten Hygieneauflagen im Bereich der Unterbringung, Verpflegung und der Unterrichte bestmöglich umzusetzen.

    Für die Beschulungszeiträume im neuen Jahr behalten wir uns Änderungen bezüglich der Präsenz- und Onlinephasen vor. Dazu werden wir das Infektionsgeschehen im Land genau beobachten.


    Update vom 07.07.2020

    Ab 10.08.2020 findet der Berufsschulunterricht im Wechsel von Präsenz- und Onlinephasen statt. Wie der Onlineunterricht organisiert wird und welche Voraussetzungen zur Teilnahme bestehen, haben wir in einem Dokument zusammengefasst. Sie finden dies im Downloadbereich unserer Website oder hier (PDF).


    Update vom 29.06.2020

    die angepasste Jahresplanung ist online. Sie finden sie hier oder im Downloadbereich.

    Für ersten beiden Blöcke ist jeweils die Präsenzzeit in Lübeck und in der Spalte Bemerkung die Onlinezeit in der Heimat aufgelistet. In den nächsten Tagen versorgen wir Sie mit genauen Infos zu den Online Unterrichten. Insbesondere über die zeitliche Organisationsformen, also welche Unterrichte finden als Online-Meeting zu festen Zeiten oder als Arbeitsaufträge mit freier Zeiteinteilung statt. Wichtig: Der Online Unterricht ist verbindliche Berufsschulzeit!

    Der vorliegende Plan gilt zunächst bis zu den Herbstferien. Wir beobachten die Entwicklung des Infektionsgeschehens genau und passen unsere Konzepte der aktuellen Entwicklung an.


    Für die Online-Zeit benötigen Sie einen Zugang zur "Moodle-Plattform".

    Sofern Sie noch keine Einladung mit Zugangsdaten erhalten haben wenden Sie sich bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


    Update vom 24.06.2020

    Wir haben die Möglichkeit vom Land Schleswig-Holstein erhalten, ab dem 10. August 2020 den Campus Hörakustik zu 100% auszulasten. Dies würde bedeuten, dass dann auch weitestgehend Doppelzimmer angeboten und die Kantine entsprechend genutzt würden.

    Gleichzeitig haben wir in der Bundesrepublik nach wie vor bei den Bürgern große Unsicherheit, ob sich auch aufgrund der Situation von Urlaub und Beschulung eine zweite Ansteckungswelle des Corona-Virus ankündigt. Diese Unruhe verspüren wir auch bei den Arbeitgebern/Arbeitnehmern und Auszubildenden unseres Handwerks. Daher halten Landesberufsschule und Bundesinnung es für angebracht, die Schule bis zu den Herbstferien „lediglich“ mit einer Auslastung von täglich bis zu 600 Auszubildenden zu nutzen, um dann auch dem Infektionsschutz und den allgemeinen Hygienerichtlinien und Maßnahmen zu mehr als zu 100% entsprechen zu können.

    Der Präsenzunterricht in Lübeck wird somit ca. die Hälfte der Schülerinnen und Schüler der üblichen Berufsschulklassen und Überbetrieblichen Lehrlingsunterweisung betreffen, die dann abwechselnd regelmäßig den Campus Hörakustik besuchen. Die anderen Auszubildenden werden zum gleichen Zeitpunkt einen verpflichtenden Online-Unterricht erhalten, der auf die „regelhafte“ Berufsschulzeit am Campus Hörakustik angerechnet wird. Eine Doppelbeschulung wird es daher nicht geben.

    Wir haben dieses Prinzip schon während der Corona-Pandemie im Mai und Juni 2020 für Berufsschulunterricht, Gesellenprüfung und Meistervorbereitung in beispielgebender Weise für 200er-Gruppen praktiziert und weiten es nun auf eine größere, aber nicht absolute Gruppengröße aus. Im Prinzip werden ähnliche Regelungen wie zuvor umgesetzt, lediglich werden optional Doppelzimmer angeboten. Die Pflicht für den Mundschutz wird aufrechterhalten bleiben, zumindest während des Präsenzunterrichts.

    Die Auszubildenden werden in vorher definierte und bekannte Gruppengrößen (Cluster) eingeteilt, um im Falle einer Corona-Infektion auch nur diese Cluster in Quarantäne zu setzen. Zur eventuellen Infektionsbestimmung steht das Uniklinikum in der Nachbarschaft 24 Stunden zur Verfügung.

    Landesberufsschule und Bundesinnung sind der Meinung, dass damit allen Sorgen und Bedenken, nicht nur der Hörakustik-Branche, sondern auch aller Bundesländer und Mitarbeiter und Lehrkräfte des Campus-Hörakustik mehr als gerecht genommen wird. Der innovative Schulstandort „Campus Hörakustik“ wird auch in den Zeiten der Corona-Pandemie seinem hervorragenden Ruf gerecht!

    Der neue Jahresplan wird spätestens Anfang nächster Woche hier im Downloadbereich veröffentlicht. Wir weisen bereits jetzt darauf hin, dass die Planungen nach den Herbstferien, also ab 19.10.2020 vorbehaltlich einer weiterhin positiven Entwicklung beim Pandemiegeschehen in Deutschland gelten. Sollte die Entwicklung die weitere Öffnung des Campus nicht erlauben, wird diese Planung angepasst. Wir würden gerne weiterreichend verlässliche Planungen veröffentlichen, die Verantwortung gegenüber den Auszubildenden, den Betriebsangehörigen, Verwandten und Freunden, allen Angestellten auf dem Campus und den Lehrkräften erfordert eine flexible und angepasste Planung.